Stellenausschreibung

Die evangelische Kirchengemeinde Lichtenwald sucht zum 1. April 2020 eine/n neue/n

Sektretär/in (m/w/d)  für das Gemeindebüro

 

Unser Gemeindebüro ist die erste Anlaufstelle bei allen Fragen und Anliegen des Gemeindelebens. Es ist Dreh- und Angelpunkt für die Koordination unserer Aktivitäten und Termine. Hier erfolgt die Zuarbeit für unsere Pfarrerin, und die ehrenamtlich Mitarbeitenden finden hier Unterstützung.

Für diese anspruchsvolle Aufgabe suchen wir deshalb eine Persönlichkeit mit

-          Freude am Umgang mit Menschen und der Teilnahme am kirchlichen Leben,

-          Verbundenheit mit dem christlichen Glauben, (Sie sind Mitglied in einer der Kirchen der ACK),

-          Organisationstalent, eigenständiger Arbeitsweise, Flexibilität, Belastbarkeit und Übersicht,

-          einer abgeschlossenen Berufsausbildung im kaufm. oder Verwaltungsbereich oder einer mehrjährigen entsprechenden Berufserfahrung,

-          Sicherheit im Umgang mit Sekretariatsarbeiten und den gängigen Office-Programmen, (idealerweise besitzen Sie bereits Erfahrung mit den Kirchenprogrammen DaviP und AHAS),

-          der Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterqualifizierungsmaßnahmen

 

Wir bieten Ihnen

 

-          eine verantwortungsvolle, interessante Tätigkeit in einem sicheren Arbeitsumfeld

-          einen Beschäftigungsumfang von 8 Wochenstunden

-          Anstellung und Vergütung nach KAO (Kirchliche Anstellungsordnung – angelehnt an TVÖD)

 

 Interessiert? Dann senden Sie gern Ihre Bewerbung an das

Evang. Pfarramt Lichtenwald, Pfarrerin i.A Jasmin Salzger, Thomashardter Str. 7, 73669 Lichtenwald, Telefon: 07153/41605

E-Mail: pfarramt.lichtenwalddontospamme@gowaway.elk-wue.de

 

Wir freuen uns auf Sie!

Konzert am Erscheinungsfest

Rückblick Konzert am Erscheinungsfest

Bei guter Besucherzahl wurde am 6. Januar 2020 zum 9-ten Mal die Weihnachtszeit 2019 in Lichtenwald in der Auferstehungskirche Thomashardt musikalisch verabschiedet. Es stand unter dem Thema „Er ist unser Friede“. Im Mittelpunkt standen diesmal sechs Komponisten des Barocks, welche zur gleichen Zeit lebten: Scarlatti, Rathgeber, Bach, Händel, Corelli und Bruhns, einem Organisten. Aber auch neuere Werke von Laburda und Rimski-Korsakow und nochmals weihnachtliche Weisen waren zu hören. In abwechselnder Reihenfolge trugen das Querflötenquartett, das Blockflötenensemble und die Orgel oder auch zusammen die Werke vor. Ein junges Orgeltalent begeisterte die Zuhörer durch sein mitreisendes Orgelspiel welches mit großem Eifer vorgetragen wurde. Zum Abschluss erklang das Weihnachtslied „Nun jauchzet all ihr Frommen“. Dazwischen waren Lesungen mit aktuellen Themen wie zum Beispiel „Wo beginnt Gewalt“ zu hören.


 

 

Mini-Kirche